August 22

Ein anderer guter Trick zum Sprachen Lernen ist eigentlich schon alt, aber deswegen nicht weniger effektiv. Man klebt einfach an alle möglichen Gegenstände Zettel mit den entsprechenden Wörtern in der Fremdsprache. So lernt man jedenfalls relativ einfach die Wörter der alltäglichen Gegenstände, die man in der Wohnung benutzt.

Ein Freund von mir aus Tel Aviv hat dieses Konzept systematisiert und ein Produkt daraus kreiert. Es nennt sich ‘Stick Around’ und besteht aus einer Box mit 529 Mini-Aufklebern zum Hebräisch Lernen. Für jedes Wort gibt es Schreibweisen – die in der Muttersprache (z.B. Englisch), das hebräische Wort in lateinischer Schrift, sowie das hebräische Wort in hebräischer Schrift. So lernt man gleichzeitig mit den Vokabeln auch die fremde Schrift, die eine zusätzliche Schwierigkeit beim Lernen der Sprache darstellt.

Es werden verschiedene Bereiche mit Vokabeln abgedeckt – z.B. Küche, Schule, Draußen, Büro usw. Wer also Hebräisch lernen möchte oder einenStick Around Urlaub in Israel plant, kann mit den Stick Around Aufklebern schon eine Menge Wörter lernen. Die hebräische Schrift ist etwas tricky – Vokale kommen so gut wie gar nicht vor, und für verschiedene Lateinische Konsonanten gibt es mehrere hebräische Schriftzeichen. Umso größer das Erfolgserlebnis, wenn man schließlich ein Wort entziffern kann.

Bisher gibt es die Sticker für Englisch, Französisch und Russisch, jeweils in beiden Richtungen. Mit Englisch kann man sich aber auch als Deutscher gut zurecht finden, da man die meisten Vokabeln wohl schon auf Englisch kennt. Wenn nicht hat man gleich doppelt gelernt! Die Sticker kann man im Internet bestellen unter www.gingerhood.com.

Wer nicht gerade Hebräisch Lernen möchte kann sich natürlich mit Post-Its oder noch einfacher mit Papier und Tesa-Film selbst Vokabelaufkleber basteln. Mit einer Web-Suche nach ‘Vokabelliste Deutsch-Italienisch’ lassen sich beispielsweise gute Listen von Wörtern finden, die man dann einfach in ein Word-Dokument kopieren und ausdrucken kann. Mit Schere und Tesa hat dann man schnell eine Menge neue Worter in der Wohnung positioniert.